• 02841 888251000
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Oli und Stefan aus der Entwicklung

3 Fragen an die Entwicklung: Stefan und Oli erzählen aus ihrem Bereich

Sie entwickeln die Produkte, die die tägliche Arbeit von Krankenkassen, Ärzten, Physiotherapeuten, Apotheken und vielen weiteren Kunden im Gesundheitsmarkt leichter machen. Als Bindeglied zwischen Entwicklung und den anderen Abteilungen bei HMM sorgen Oli und Stefan dafür, dass Prozesse im Gesundheitswesen automatisiert funktionieren und sparen unseren Kunden damit Ressourcen.

Oli, Stefan, ihr verantwortet die Bereiche Entwicklung und Entwicklungsmanagement. Woher wisst ihr eigentlich, was das passende Produkt für die Kunden ist?

Stefan: Das ist eine gute Frage, denn die Kunden wissen ja nicht, was überhaupt alles möglich ist. Unsere Aufgabe ist es darum, proaktiv zu arbeiten. Um herauszubekommen, wie Softwarelösungen den Alltag unserer Kunden einfacher machen können, müssen wir schon vor der Entwicklung eines Produkts mit ihnen zusammenarbeiten.

Oli: Dafür tauschen wir uns zum Beispiel eng aus mit dem Vertrieb, der die Kunden sehr genau kennt. Gemeinsam entwickeln wir Ideen, aus denen dann ein Prototyp entsteht. Nach einem ersten internen Testing gehen wir häufig schon direkt zum Kunden. Wir haben zum Beispiel eine Ärztesoftware für Praxen entwickelt. In einem frühen Stadium haben wir 20 Ärzten gebeten, die Software auszuprobieren. So konnten wir direkt feststellen, was gut ist und was noch weiterer Arbeit bedarf. Wenn der Prototyp irgendwann soweit ist, dass er quasi „in Serie“ gehen kann, startet die Umsetzung zum fertigen Produkt zusammen mit dem IT-Betrieb, der unsere Produkte für die Kunden bereitstellt.

In der Gesundheitsbranche passiert derzeit viel in Sachen Digitalisierung. Was sind eure größten Aufgaben aktuell und was hat sich in den letzten Jahren getan?

Oli: Wir sehen gerade, dass ein Paradigmenwechsel stattfindet: Früher haben Maschinen Menschen zugearbeitet. Wir haben Computer als Hilfsmittel genutzt, um gewisse Prozessschritte schneller auszuführen. Heute ist das umgekehrt und Menschen arbeiten Computern zu. Das heißt Mitarbeiter geben zum Beispiel Daten zu einem Fall ein und Computer führen automatisiert den Prozess aus.

Stefan: Und das ist gerade auch eine der Aufgaben, die uns in der Entwicklung und Entwicklungsplanung beschäftigen. Wir bauen quasi unter der Haube unsere gesamte Architektur um – von großen Komplettlösungen hin zu einer Microservice-Architektur. Der Vorteil: Wir können kleine Bausteine davon für die unterschiedlichsten Lösungen nutzen und für unsere Kunden schneller neue Produkte entwickeln und sie individueller anpassen. Diese Lösungen sind außerdem auch leichter zu warten. 

Oli: Neben dieser großen Aufgabe sind wir in der Entwicklung gerade in einer Phase, in der wir viele Prototypen zum fertigen Produktstatus weiterentwickeln.

Klingt nach einer Menge Möglichkeiten und einer spannenden Phase bei HMM. Wie sieht denn die Zusammenarbeit in euren Teams aus, um das alles zu bewältigen?

Stefan: Wir arbeiten mit Kollegen aus dem gesamten Unternehmen in Expertenteams zusammen: Betrieb, Frontend, Backend. Kollegen aus allen Bereichen kommen zusammen, um ein Produkt zu entwickeln.

Oli: Im Moment probieren wir dafür noch verschiedene Methoden, Tools und Organisationsmöglichkeiten aus. Wie immer bei HMM kann und soll jeder im Team seine Ideen und Expertisen einbringen und Produkte und Prozesse mitgestalten.

Lust die Gesundheitsbranche der Zukunft mit uns zu gestalten? Wir freuen uns auf deine Bewerbung.


Darauf kannst du dich jetzt schon freuen!

Weiterbildung

Durch interne Schulungen oder externe Workshops, wenn wir es selbst nicht können.

Zeiterfassung

Wir erfassen unsere Arbeitszeit. 40 Stunden pro Woche. Flexible Arbeitszeit mit Kernarbeitszeit von 10 bis 15 Uhr.

Urlaub

Erholung muss sein: 30 Tage Urlaub pro Jahr. Jedes Jahr.

Freundlichkeit

Wir duzen uns. Alle. Uns zeichnet ein freundlicher und hilfsbereiter Umgang miteinander aus.

HMM Lounge

PlayStation. Kicker. Billardtisch. Gemütliche Sofa-Ecke. Plätze für die gemeinsame Pause.

Feiern

Sommer-Familien-Fest. Weihnachtsfeier. Gemeinsame Mittagspausen. After-Work-Partys.

Wasser

Wasser ist gut für uns. Bei der HMM gibt es darum kostenloses Wasser für alle Mitarbeiter.

Sonnenterasse

Bei schönem Wetter sitzen wir zum Meeting oder in der Pause gerne auf unserer Sonnenterrasse.