• 02841 888251000
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fehler finden – Das Testteam

Ein internationales Team sorgt dafür, dass Fehler frühzeitig entdeckt und behoben werden. Jennifer Landrock erzählt heute von der Arbeit des Testteams.

Image

Jennifer, welche Aufgaben hat euer Team bei der HMM?

Das Testteam hat von allem etwas auf dem Tisch. Inzwischen gehen 2/3 aller Projekte bei uns durch die unterschiedlichen Tests – von fachlicher Funktion bis hin zur Abnahme. Wir sind dafür verantwortlich, die Produkte auf Herz und Nieren zu prüfen und aufzudecken, wo Fehler liegen könnten damit diese dann schnell behoben werden können.

Kannst du die Tests etwas näher erklären?

Im Wesentlichen führen wir fünf verschiedene Tests durch. Beim Funktionstest prüfen wir neue Features und Anforderungen, die wir meistens vom Kunden bekommen und dann in einer Anwendung integriert werden. Dabei konzentrieren wir uns auf die neue Funktion und nicht auf bereits bestehende Bestandteile der Anwendung.
Bei Abnahme- oder Integrationstests besteht das Ziel darin, so viele Fehler wie möglich aufzudecken, indem wir Tests auf mehreren Umgebungen nacheinander durchführen. Der zweite und meistens endgültige Test eines behobenen Bugs oder auch Features gilt bei uns als Abnahme des einzelnen Features. Hierbei wird allerdings bereits auf das Zusammenspiel mit bestehenden Funktionen geachtet – nicht nur der behobene Bug oder das eine neue Feature.
Einen Regressionstest fahren wir vor Ausspielung eines Releases – es werden die Basisfunktionen der jeweiligen Software geprüft.
Die letzten beiden, Skript- und Schnittstellentests, sind sehr technisch. Beim Skripttest werden über eine SSH Verbindung mit Linux Befehlen verschiedene Skripte mit verschiedenen Parametern ausgeführt, um beispielsweise Statusänderungen nach einem bestimmten Zeitraum anzustoßen oder das Versenden von Daten von einer zur anderen Schnittstelle. Beim Schnittstellentest hingegen schauen wir uns einzelne Schnittstellen an und testen ohne die Komponenten links und rechts der gesamten Anwendung. Das ist vor allem hilfreich bei komplexen Anwendungen mit vielen verschiedenen Komponenten, um gefundene Fehlverhalten genauer zu identifizieren.

Das klingt nach viel Arbeit?

Es gibt auf jeden Fall immer spannende Aufgaben für unser 20-köpfiges Team. Wir arbeiten alle eng zusammen und jeder hilft sich. Unser Team besteht zudem etwa zur Hälfte aus Kollegen aus Rumänien. Je nach Thema und Komplexität chatten wir, telefonieren oder sitzen in einer Video-Konferenz zusammen und tauschen uns aus. In regelmäßigen Abständen werden die Kollegen aber auch nach Deutschland eingeladen und bleiben mindestens eine Woche. Den direkten Austausch ersetzt dann doch keine Technologie.

Darauf kannst du dich jetzt schon freuen!

Weiterbildung

Durch interne Schulungen oder externe Workshops, wenn wir es selbst nicht können.

Zeiterfassung

Wir erfassen unsere Arbeitszeit. 40 Stunden pro Woche. Flexible Arbeitszeit mit Kernarbeitszeit von 10 bis 15 Uhr.

Urlaub

Erholung muss sein: 30 Tage Urlaub pro Jahr. Jedes Jahr.

Freundlichkeit

Wir duzen uns. Alle. Uns zeichnet ein freundlicher und hilfsbereiter Umgang miteinander aus.

HMM Lounge

PlayStation. Kicker. Billardtisch. Gemütliche Sofa-Ecke. Plätze für die gemeinsame Pause.

Feiern

Sommer-Familien-Fest. Weihnachtsfeier. Gemeinsame Mittagspausen. After-Work-Partys.

Wasser

Wasser ist gut für uns. Bei der HMM gibt es darum kostenloses Wasser für alle Mitarbeiter.

Sonnenterasse

Bei schönem Wetter sitzen wir zum Meeting oder in der Pause gerne auf unserer Sonnenterrasse.